101'417 Produkte im Sortiment
Bis zu 80% günstiger als Neu
Handgeprüfte Artikel
Viele Raritäten
Kostenloser Versand ab CHF 75.-
Zurück zur Übersicht
Navigation: Bücher Stil und Moral - Essays

Stil und Moral - Essays

4.3 Sterne | 10 Bewertungen

Beschreibung

Wenn Lukas Bärfuss über die grossen Begriffe nachdenkt: Freiheit, Lüge, Raum, Zeit, 'Wo bin ich hier?', dann geschieht das nie im im luftleeren Raum der Abstraktion. Immer erzählt er Geschichten. Er ist neugierig auf die Welt, auf das Kleine und auf das Grosse. Vor allem wendet er den Blick auf die Menschen, auf die Beziehungen zwischen ihnen: in der Liebe, der Arbeit, der Politik, in der Kunst. 'Warum schweigen die Schriftsteller?', fragt Bärfuss fordernd. Er will sich einmischen, und er sieht sich dazu sogar in der Pflicht. Seine biographischen Erfahrungen am unteren Ende der Gesellschaft mögen den Blick geschärft haben für Ungerechtigkeiten und für wohlfeile Ratschläge. Er weiss: Die Antworten sind nicht umsonst zu haben, sie müssen in den Widersprüchen gesucht werden und bleiben zwiespältig. Immer wieder spielt Bärfuss in modellhaft durch, in welches Dilemma einer geraten kann, der im moralischen Sinn richtig handeln will. Was er über Robert Walser schreibt, gilt für ihn selbst: 'Seine Literatur fragt mich nicht, wer ich bin, was ich kann, was ich gelesen habe, oder wie gross mein Wissen ist. Sie fragt mich bloss: Bist du bereit? Willst du sehen?'

Über den Autor
Lukas Bärfuss, geb. 1971 in Thun/Schweiz, ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Dramatiker. Sein Debütroman 'Hundert Tage' wurde für den Deutschen und den Schweizer Buchpreis nominiert und in 14 Sprachen übersetzt. Für seinen letzten Roman 'Koala' erhielt Lukas Bärfuss den Schweizer Literaturpreis 2014. Er lebt in Zürich. Preise u. a. : - Mülheimer Dramatikerpreis (2005) - Anna-Seghers-Preis (2008) - Mara-Cassens-Preis (2008) - Schillerpreis der Schweizerischen Schillerstiftung (2009) - Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis (Sonderpreis) (2009) - Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster (2010) - Kulturpreis Berner Oberland (2011) - Berliner Literaturpreis (2013) - Solothurner Literaturpreis (2014) - Thuner Kulturpreis (2014) - Schweizer Literaturpreis (2014)

Produkt Infos

  • Format Gebundene Ausgabe
  • Label Wallstein
  • Autor Lukas Bärfuss
  • Sprache Deutsch
  • Anzahl Seiten 235
  • Erschienen am 2. März 2015
  • ISBN 9783835316799
  • EAN 9783835316799

Gebraucht 55% günstiger als Neu!

Die Umwelt schützen und Geld sparen mit Melando - Gebraucht statt Neu!

Gebraucht gut

Seiten & Einband: Gebraucht gut

CHF 10.20

Neupreis: CHF 22.90
In den Warenkorb
An Lager Sofort versandbereit ab unserem Lager.

Neu im Lager in «Belletristik»

Petzi, Bd. 23, Petzi im Dino-Land - Eine Bildergeschichte

  • Carla Hansen
  • Taschenbuch
Sofort lieferbar
CHF 3.35

Hot Dogs 4 - Voll verrückte Ferien

  • Thomas Brezina
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar
CHF 3.95

Hot Dogs 07 - Der wildeste Witz der Welt

  • Thomas Brezina
  • Taschenbuch
Sofort lieferbar
CHF 3.30

Felix - der Wirbelwind

  • Joachim Masannek
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar
CHF 3.25

Vanessa - die Unerschrockene

  • Joachim Masannek
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar
CHF 3.35

Juli - die Viererkette

  • Joachim Masannek
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar
CHF 3.30

Erzähl noch mehr, lieber Bär! - Einschlafgeschichten zum Vorlesen

  • Christine Rettl
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar
CHF 3.05

Lea bekommt ein Geschwisterchen - Geschwistergeschichten

  • Christine Merz
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar
CHF 6.45

Lea Wirbelwind im Kindergarten

  • Christine Merz
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar
CHF 10.15

Im Namen des Blutes

  • Pierre Simenon
  • Taschenbuch
Sofort lieferbar
CHF 3.95

Stadt der Diebe

  • David Benioff
  • Taschenbuch
Sofort lieferbar
CHF 3.70