107'884 Produkte im Sortiment
Bis zu 80% günstiger als Neu
Handgeprüfte Artikel
Viele Raritäten
Kostenloser Versand ab CHF 75.-
Zurück zur Übersicht
Navigation: Bücher Der Kopfstand auf der Kirchturmspitze

Der Kopfstand auf der Kirchturmspitze

5 Sterne | 1 Bewertungen

Beschreibung

Dieser autobiografische Bericht ist die bewegende Geschichte eines Einzelfalls Präzis und ohne Selbstmitleid dokumentiert er, wie der Mut zur Liebe zwei Menschen einen katholischen Priester und eine in kirchlicher Lehrtätigkeit engagierte Frau gegen ihren Willen in die Konfrontation mit der Hierarchie der Amtskirche bringt.

Josef Hochstrasser zeigt auf, wie diese Hierarchie die Liebenden mit den Mitteln der Bedrohung, des Liebesentzugs, der Strafe, Bespitzelung, Gesprächsverweigerung, schliesslich der Amtsenthebung in die Vereinsamung, in Aussenseitertum, Stigmatisierung und Leiden treibt.

Der Bericht legt aber auch dar, wie die beharrliche Verteidigung der Menschen würde und des Menschenrechts auf selbstverantwortliche Freiheit allem kirchli chen Terror von oben zum Trotz ins Offene führt.

Und das ist die andere, bestürzende Dimension dieses Buches; sie weist über den Einzelfall weit hinaus: Dieser kirchlichen Hierarchie geht es nicht um Liebe, nicht um Solidarität; weder um Brüderlichkeit noch um Schwesterlichkeit. Es geht ihr, wie eh und je den Pharisäern, nicht um die Menschen, sondern um die abstrakten Prinzipien der allein selig machenden, der oft genug liebes- und leibesfeindlichen Lehre hier um das seltsame Prinzip des Zölibats. Hochstrassers Zeugnis macht sichtbar, wie brutal die katholisch-kirchliche Hierarchie zuschlägt, wenn mündige Christen und Christinnen ihre eigene Überzeugung leben, verantwortlich ihrer Gewissensinstanz auch dann, wenn sie dadurch in Widerspruch geraten zu Fundamentalismus und Ortho-Doxie, dieser allein rechten Ordnung des Denkens in der Kirche. Auf erschreckende Weise geradezu spannend ist es, hier zu lesen, wie gnadenlos diese Kirche in ihrem Charakter geblieben ist gnadenlos weit entfernt von jenem zentralen Ruf «Liebe deinen Nächsten wie dich selbst» des Rebellen vom See Genezareth.

Aus dem Vorwort von Otto F. Walter

Produkt Infos

  • Format Taschenbuch
  • Label Zytglogge
  • Autor Josef Hochstrasser
  • Sprache Deutsch
  • Anzahl Seiten 256
  • Erschienen am 1. Januar 1990
  • ISBN 3729603465
  • EAN 9783729603462

Der beste Preis für Sie wird ermittelt....

Neu im Lager in «Belletristik»

Zu viel ist nicht genug

  • Edwige Martin
  • Taschenbuch
Sofort lieferbar

Frau Jenny Treibel

  • Theodor Fontane
  • Taschenbuch
Sofort lieferbar

Liliane Susewind – Rückt dem Wolf nicht auf den Pelz!

  • Tanya Stewner
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar

Die Erben der Pharaonin

  • Karin Bruder
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar

Der Goldene Kompass

  • Philip Pullman
  • Taschenbuch
Sofort lieferbar

Der kleine Drache Kokosnuss - Schulausflug ins Abenteuer

  • Ingo Siegner
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar

Arche Noah

  • Gertrud Fussenegger
  • Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar